Wiener Börse (Mittag) - ATX im Mittagshandel leicht im Plus / Telekom Austria nach Zahlen unter Druck - Warten auf US-Inflationsdaten
14.02.2018 12:08:00

Die Wiener Börse hat sich heute, Mittwoch, zu Mittag bei moderatem Volumen mit gut behaupteter Tendenz präsentiert. Der ATX wurde um 12.00 Uhr mit 3.391,73 Punkten errechnet, das ist ein Plus von 6,1 Punkten bzw. 0,18 Prozent. Zum Vergleich: DAX/Frankfurt +0,66 Prozent, FTSE/London +0,54 Prozent und CAC-40/Paris +0,57 Prozent.
Nach zwei Handelstagen in Folge mit Kursabschlägen startete der heimische Leitindex einen neuerlichen vorsichtigen Erholungsversuch. Seit Beginn der Vorwoche hatte der ATX in Einklang mit den europäischen Leitbörsen an mehreren Handelstagen sehr deutliche Verluste eingefahren.
Mit Spannung erwartet werden die US-Inflationsdaten für Jänner, die am Nachmittag veröffentlicht werden. Analysten prognostizieren eine Inflationsrate von 1,9 Prozent, die um schwankungsanfällige Güter wie Energie bereinigte Kernrate soll bei 1,7 Prozent liegen.
"Übertreffen die Zahlen jedoch die Erwartungen, würde dies erneut Zinsängste auslösen", kommentierte der Analyst Milan Cutkovic vom Broker AxiTrader. Sorgen um steigende Zinsen sind von Beobachtern als einer der Gründe für den Kursrutsch der Vorwoche genannt worden.
In Wien rückte die Telekom Austria mit Ergebnissen in den Mittelpunkt. Das teilstaatliche Unternehmen hat 2017 zwar den Umsatz um 4,1 Prozent gesteigert, das Nettoergebnis ging aber nach der Abschreibung von Markenwerten deutlich von 413,2 Mio. Euro auf 345,5 Mio. Euro zurück. Ohne Markenwertabschreibung wäre das Nettoergebnis um 13,4 Prozent gestiegen. Die Aktie rutschte im Mittagshandel mit einem Minus von 2,12 Prozent auf 7,38 Euro ans ATX-Ende.
Eine neue Analysteneinschätzung lag zur Semperit vor. Die Erste Group hat ihr Kursziel für die Titel des Gummi- und Kautschukherstellers von 23,60 auf 17,00 Euro gekürzt. Die Anlageempfehlung "Reduce" wurde bestätigt. Im Mittagshandel notierten die Semperit-Titel unverändert bei 17,72 Euro.
Das bisherige Tageshoch verzeichnete der ATX um 10.07 Uhr bei 3.402,99 Punkten, das Tagestief lag kurz nach Handelsbeginn bei 3.386,41 Einheiten. Der ATX Prime notierte zum oben genannten Zeitpunkt 0,18 Prozent höher bei 1.712,53 Punkten. Im prime market zeigten sich 22 Titel mit höheren Kursen, 13 mit tieferen und drei unverändert.
Bis dato wurden im prime market 1.282.732 (Vortag: 1.533.569) Stück Aktien umgesetzt (Einfachzählung) mit einem Kurswert von rund 26,84 (31,56) Mio. Euro (Doppelzählung). Umsatzstärkstes Papier ist bisher Erste Group mit 113.283 gehandelten Aktien, was einem Kurswert von rund 4,52 Mio. Euro entspricht.
dkm/mad
 ISIN  AT0000999982
Autor:  - APA/dkm/mad
 Copyright APA. Alle Rechte vorbehalten. Weiterverbreitung, Wiederveröffentlichung oder dauerhafte Speicherung ohne ausdrückliche vorherige Zustimmung von APA ist nicht gestattet.
 Österreich-Börsen
 ATX3.209,60 8,47 0,26% 
 ATX Prime1.617,57 2,34 0,14% 
 Immobilien-ATX331,62 0,96 0,29% 
 Indizes
 DAX11.484,37 -39,44 -0,34% 
 TecDax2.573,36 -11,61 -0,45% 
 MDAX23.721,82 -149,17 -0,62% 
 Dow Jones (EOD)25.339,99 287,16 1,15% 
 Nasdaq 1007.157,21 193,18 2,77% 
 S & P 500 (EOD)2.767,13 38,76 1,42% 
 Nikkei (EOD)22.271,30 -423,36 -1,87% 
 SMI8.613,24 -47,14 -0,54% 


 Zinsen / Währungen
 Wichtige Währungen
 EUR/US$1,1562 0,00 0,03% 
 EUR/Yen129,1950 -0,50 -0,39% 
 EUR/CHF1,1451 -0,00 -0,09% 
 EUR/Brit. Pfund0,8812 0,00 0,27% 
 Yen/US$0,0090 0,00 0,44% 
 CHF/US$1,0097 0,00 0,05% 
 Zinsen
Libor EUR 3M-0,3583-0,01 -1,75% 
LIBOR US$ 3M2,4081-0,00 -0,07% 
LIBOR CHF 3M-0,7414-0,00 -0,27% 
Libor Yen 3M-0,06920,00 0,95% 
 Rohstoffe
 Öl82,670,00 0,00 
 Gold1.221,7413,88 1,15% 
 Silber14,620,01 0,10% 
 Platin839,2614,11 1,71% 
 

Technologie und Daten von . Bitte Nutzungsbedingungen beachten.