APA - N A C H R I C H T E N Ü B E R B L I C K - 16.00 Uhr
14.03.2018 16:00:00

Briten weisen 23 russische Diplomaten aus
London/Moskau - Großbritannien wird wegen des Giftanschlags auf den Ex-Doppelagenten Sergej Skripal 23 russische Diplomaten ausweisen. Sie hätten eine Woche Zeit, das Land zu verlassen, sagte Premierministerin Theresa May im Parlament in London. Die bilateralen Kontakte des Vereinigten Königreichs zur Russischen Föderation werden demnach ausgesetzt. Zudem würden an der Fußball-WM in Russland keine offiziellen britischen Vertreter teilnehmen. Zuvor hatte Russland ein Ultimatum zur Aufklärung des Falls verstreichen lassen.
BVT-Razzia laut Moser wegen nicht gelöschter Daten
Wien - Justizminister Josef Moser (ÖVP) hat am Mittwoch nach Vorliegen des Berichts der Staatsanwaltschaft über die Causa BVT informiert. Demnach gibt es fünf Beschuldigte, namentlich genannt wird nur der suspendierte Behördenleiter Peter Gridling. Im Raum stehe primär der Vorwurf, dass im Bundesamt für Verfassungsschutz und Terrorismusbekämpfung zu löschende Daten nicht gelöscht wurden bzw. unzulässig Datenkopien angefertigt wurden, so Moser. Gridling kündigte unterdessen an, alles zu tun, um die Vorwürfe gegen seine Person zu entkräften.
Regierungsspitze legt sich bei Mindestsicherung nicht fest
Wien - Die Regierungsspitze legt sich nach der Aufhebung der niederösterreichischen Mindestsicherung nicht auf ein neues Modell fest. Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) pochte nach dem Ministerrat neuerlich auf eine österreichweit einheitliche Regelung und auf Kürzungen für Flüchtlinge. Vizekanzler Heinz-Christian Strache (FPÖ) betonte, wer nie ins Sozialsystem eingezahlt habe, solle weniger bekommen.
Viereinhalb Jahre Haft für Wiener Volleyballtrainer
Wien - Ein Wiener Volleyballtrainer, der von 2000 bis Sommer 2016 sechs unmündige Mädchen missbraucht hat, ist am Mittwoch am Wiener Landesgericht nicht rechtskräftig zu einer viereinhalbjährigen Freiheitsstrafe verurteilt worden. Der 61-Jährige war damit einverstanden, er hatte sich im Prozess geständig gezeigt. Der Staatsanwältin war die Strafe bei einem Strafrahmen von einem bis zu zehn Jahren zu gering. Sie meldete Berufung an.
Schuldspruch für früheren Arzt wegen Wiederbetätigung
Wien - Wegen nationalsozialistischer Wiederbetätigung ist Mittwochnachmittag ein ehemaliger Wiener Arzt am Straflandesgericht zu eineinhalb Jahren bedingter Haft verurteilt worden. Der 55-Jährige soll über seinen Facebook-Account verherrlichende Postings über Adolf Hitler und den Nationalsozialismus getätigt haben. Das Urteil ist nicht rechtskräftig. Der frühere Allgemeinmediziner war 2016 in die Schlagzeilen geraten, weil er sich weigerte, in seiner Ordination Asylwerber zu behandeln.
Van der Bellen gegen russische Wahlen auf der Krim
Kiew - Bundespräsident Alexander Van der Bellen ist am Mittwoch in Kiew mit seinem ukrainischen Amtskollegen Petro Poroschenko zusammengetroffen. Vier Tage vor der russischen Präsidentenwahl bekräftige Österreich, dass Moskau keine legale Wahl auf der annektierten Halbinsel Krim abhalten kann. "Das ist aus österreichischer Sicht eindeutig", sagte Van der Belle. Aus österreichischer Sicht "war und ist" die Krim-Annexion "rechtswidrig". Poroschenko dankte Österreich für diese Haltung.
AUA-Betriebsversammlung findet nun am 22. März statt
Wien/Schwechat - Die krankheitsbedingt verschobene Betriebsversammlung des AUA-Bordbetriebsrates findet nun am 22. März um 8.30 Uhr statt. Die Gewerkschaft vida schloss am Mittwoch Wartezeiten und Verzögerungen für die Passagiere nicht aus. Die Auswirkungen auf den Flugbetrieb könnten allerdings geringer ausfallen als beim letzten Mal. Anstatt an zwei Tagen wollen die Belegschaftsvertreter ihre Kollegen nun in einer einzigen Betriebsversammlung über den Stand der Kollektivvertragsverhandlungen informieren.
Wiener Börse am Nachmittag knapp behauptet, Berichtssaison im Fokus
Wien - Die Wiener Börse hat am Mittwochnachmittag knapp behauptet tendiert. Der ATX notierte um 14.15 Uhr mit 3.442,57 Punkten und einem Minus von 0,17 Prozent. Für Bewegung sorgte die laufende Berichtssaison. So legten Verbund nach Vorlage von Zahlen 3,59 Prozent zu. Negativ wurden hingegen die Zahlen von Lenzing (minus 1,25 Prozent) und Raiffeisen Bank International (minus 2,11 Prozent) aufgenommen.
pin/wm
Autor:  -  
 Copyright APA. Alle Rechte vorbehalten. Weiterverbreitung, Wiederveröffentlichung oder dauerhafte Speicherung ohne ausdrückliche vorherige Zustimmung von APA ist nicht gestattet.
 Österreich-Börsen
 ATX3.375,21 29,85 0,89% 
 ATX Prime1.704,18 13,86 0,82% 
 Immobilien-ATX366,32 -2,74 -0,74% 
 Indizes
 DAX12.219,02 61,35 0,50% 
 TecDax2.867,02 -40,60 -1,40% 
 MDAX26.248,94 -0,23 -0,00% 
 Dow Jones (EOD)26.405,76 158,80 0,61% 
 Nasdaq 1007.490,32 -4,08 -0,05% 
 S & P 500 (EOD)2.907,95 3,64 0,13% 
 Nikkei (EOD)23.672,52 251,98 1,08% 
 SMI8.939,85 23,98 0,27% 


 Zinsen / Währungen
 Wichtige Währungen
 EUR/US$1,1676 0,00 0,03% 
 EUR/Yen131,0950 0,01 0,01% 
 EUR/CHF1,1296 0,00 0,04% 
 EUR/Brit. Pfund0,8885 0,00 0,06% 
 Yen/US$0,0089 0,00 0,06% 
 CHF/US$1,0336 0,00 -0,00% 
 Zinsen
Libor EUR 3M-0,35640,00 0,00 
LIBOR US$ 3M2,3315-0,00 -0,12% 
LIBOR CHF 3M-0,7306-0,00 -0,30% 
Libor Yen 3M-0,0398-0,00 -1,27% 
 Rohstoffe
 Öl77,430,00 0,00 
 Gold1.203,311,49 0,12% 
 Silber14,190,06 0,42% 
 Platin822,109,93 1,22% 
 

Technologie und Daten von . Bitte Nutzungsbedingungen beachten.