APA - N A C H R I C H T E N Ü B E R B L I C K
02.07.2022 09:30:00

Ukraine wirft Russland "Terror" vor
Kiew (Kyjiw)/Moskau - Mit scharfen Worten hat die Ukraine einen russischen Raketenangriff mit mindestens 21 Toten und 39 Verletzten auf ein Wohnhaus im südukrainischen Gebiet Odessa verurteilt. Präsident Wolodymyr Selenskyj sprach von einem "absichtlichen, gezielten russischen Terror". In dem Haus seien weder Waffen noch militärische Ausrüstung versteckt gewesen - "wie russische Propagandisten und Beamte immer über solche Angriffe erzählen", sagte er am Freitag in einer Videobotschaft.
Erdbeben im Iran forderte mindestens fünf Todesopfer
Teheran/Tokio - Mindestens fünf Menschen sind bei einem Erdbeben im Iran nach offiziellen Angaben am Samstag ums Leben gekommen. 49 weitere wurden verletzt, wie staatliche Medien meldeten. Das Beben im Süden des Landes nahe der Golfküste hatte demnach eine Stärke von 6,1. Es ereignete sich gegen 02.00 Uhr Ortszeit, und es folgten bis 08.00 Uhr mehr als 20 Erschütterungen in der Region, darunter ein weiteres Beben der Stärke 6,1 und eines sogar mit der Stärke 6,3.
Google will Standortdaten von US-Abtreibungskliniken löschen
San Francisco/Mountain View - Google will künftig die Standortdaten von Nutzerinnen und Nutzern löschen, die Abtreibungskliniken, Frauenhäuser und andere intime Orte in den USA besucht haben. "Wenn unsere Systeme feststellen, dass jemand einen dieser Orte besucht hat, werden wir diese Einträge kurz nach dem Besuch aus dem Standortverlauf löschen", kündigte die Google-Managerin Jen Fitzpatrick am Freitag an. Die Änderung trete in den kommenden Wochen in Kraft.
Chinas Weltraum-Programm für NASA "militärisch"
Berlin - NASA-Chef Bill Nelson hat vor dem chinesischen Weltraumprogramm gewarnt. "Wir müssen sehr besorgt darüber sein, dass China auf dem Mond landet und sagt: Das gehört jetzt uns, und Ihr bleibt draußen", sagte er der "Bild" (Samstag) und fügte hinzu: "Chinas Weltraum-Programm ist ein militärisches Weltraum-Programm." Anders als beim "Artemis"-Programm der Amerikaner seien die Chinesen nicht gewillt, ihre Forschungsergebnisse zu teilen und den Mond gemeinsam zu nutzen.
Bund und Land einigten sich über Kosten der TU OÖ
Wien/Linz - Bund und Land Oberösterreich haben sich über die Finanzierung des neuen Institute of Digitale Sciences Austria (IDSA) geeinigt. Demnach trägt das Land die Hälfte der Errichtungskosten für den Neubau, für den insgesamt 234 Mio. Euro eingeplant sind. Damit entfallen auf OÖ 117 Mio. Euro. Den Rest der Kosten wie auch den Betrieb übernimmt der Bund, hieß es in einer Aussendung von Finanzminister Magnus Brunner, Bildungsminister Martin Polaschek und LH Thomas Stelzer (alle ÖVP).
Tirol-Wahl: NEOS küren Oberhofer zum Spitzenkandidaten
Innsbruck - Die oppositionellen Tiroler NEOS küren am Samstag, in einer Landesmitgliederversammlung in Innsbruck ihren Landessprecher und Klubobmann Dominik Oberhofer zum Spitzenkandidaten für die vorgezogene Landtagswahl am 25. September. Etwa 300 Mitglieder sind aufgerufen, den Frontmann zu wählen - rund 80 werden in einem Innsbrucker Hotel anwesend sein, der Rest votiert online.
Die Auswahl der Meldungen für diesen Nachrichtenüberblick erfolgte automatisch.
red
Autor:  -  
 Copyright APA. Alle Rechte vorbehalten. Weiterverbreitung, Wiederveröffentlichung oder dauerhafte Speicherung ohne ausdrückliche vorherige Zustimmung von APA ist nicht gestattet.
 Österreich-Börsen
 ATX3.066,12 44,38 1,47% 
 ATX Prime1.549,00 20,95 1,37% 
 Immobilien-ATX357,41 3,08 0,87% 
 Indizes
 DAX13.680,16 145,19 1,07% 
 TecDax3.149,72 43,54 1,40% 
 MDAX27.794,13 523,31 1,92% 
 Dow Jones (EOD)32.774,41 -58,13 -0,18% 
 Nasdaq 10013.008,17 -151,00 -1,15% 
 S & P 500 (EOD)4.122,47 -17,59 -0,42% 
 Nikkei (EOD)27.819,33 -180,63 -0,65% 
 SMI11.141,26 8,78 0,08% 


 Zinsen / Währungen
 Wichtige Währungen
 EUR/US$1,0358 0,01 1,39% 
 EUR/Yen137,0105 -1,03 -0,75% 
 EUR/CHF0,9736 -0,00 -0,09% 
 EUR/Brit. Pfund0,8446 -0,00 -0,14% 
 Yen/US$0,0076 0,00 2,16% 
 CHF/US$1,0640 0,02 1,48% 
 Zinsen
Libor EUR 3M0,00000,00 0,00 
LIBOR US$ 3M2,83230,03 0,90% 
LIBOR CHF 3M0,00000,00 0,00 
Libor Yen 3M-0,0130-0,00 -3,09% 
 Rohstoffe
 Öl0,000,00 0,00 
 Gold1.799,721,98 0,11% 
 Silber20,45-0,16 -0,76% 
 Platin942,692,29 0,24% 
 

Technologie und Daten von . Bitte Nutzungsbedingungen beachten.