APA - N A C H R I C H T E N Ü B E R B L I C K
10.08.2022 16:30:00

13 Tote durch Raketenbeschuss im Gebiet Dnipropetrowsk
Kiew (Kyjiw)/Moskau/New York - Durch nächtlichen Raketenbeschuss sind im ukrainischen Gebiet Dnipropetrowsk offiziellen Angaben zufolge mindestens 13 Menschen ums Leben gekommen. Das teilte der Chef der regionalen Militärverwaltung, Walentyn Resnitschenko, am Mittwoch auf seinem Telegram-Kanal mit. Zunächst hatte er von elf getöteten Zivilisten gesprochen, später teilte er mit, dass zwei weitere Menschen ihren Verletzungen erlegen seien.
Ungarn bezahlt Öltransit-Gebühr an Ukraine
Wien/Kiew (Kyjiw)/Moskau - Der seit einigen Tagen unterbrochene Transit von russischem Öl über die Pipeline Druschba durch die Ukraine nach Ungarn, Tschechien und in die Slowakei könnte bald wieder aufgenommen werden. Der ungarische Öl- und Gaskonzern MOL hat nach eigenen Angaben die Zahlung der Transitgebühren an die Ukraine übernommen. Der russische Pipeline-Monopolist Transneft hatte erklärt, seine Zahlungen seien wegen der EU-Sanktionen zurückgewiesen worden.
Brand in kubanischem Treibstofflager bald unter Kontrolle
Havanna - Fünf Tage nach der Explosion in einem Treibstofflager im Norden von Kuba bekommt die Feuerwehr die Lage allmählich unter Kontrolle. Bisher hätten sich die Einsatzkräfte darauf konzentriert, die Ausbreitung des Feuers zu verhindern, sagte der stellvertretende Feuerwehrchef Alexander Ávalos Jorge der kommunistischen Parteizeitung "Granma" am Mittwoch. Nun gingen die Löschtrupps in die Offensive und rückten zum Brandherd vor.
Russische Journalistin Owsjannikowa erneut festgenommen
Moskau - Die durch eine Protestaktion im russischen Fernsehen bekannt gewordene TV-Journalistin Marina Owsjannikowa gerät verstärkt ins Visier der russischen Behörden. Am Mittwoch wurde sie erneut festgenommen. Gegen Owsjannikowa seien Ermittlungen wegen der "Verbreitung von Falschinformationen" über die russische Armee eingeleitet worden, sagte ihr Anwalt Dmitri Sachwatow der Nachrichtenagentur AFP.
China will Militärmanöver um Taiwan beenden
Taipeh/Peking - Im jahrzehntelangen Konflikt um Taiwan hat China seine Militärübungen um die Insel nach rund einer Woche vorerst für abgeschlossen erklärt. Man habe "verschiedene Aufgaben erfolgreich erledigt", teilte das östliche Kommando der Volksbefreiungsarmee am Mittwoch mit. Durch gemeinsame Militäroperationen der Streitkräfte im See- und Luftraum sei die Kampffähigkeit der Armee "effektiv getestet" worden. Zuvor hatte Peking nochmals mit einer gewaltsamen "Wiedervereinigung" gedroht.
Trump wird in New Yorker Rechtsstreit unter Eid aussagen
New York - Ex-US-Präsident Donald Trump soll Medienberichten zufolge noch am heutigen Mittwoch in einem zivilrechtlichen Streit um die Geschäftspraktiken seines Unternehmens in New York unter Eid aussagen. Dies berichteten die "New York Times" und andere US-Medien übereinstimmend. Trump werde sich mit Mitarbeitern der New Yorker Generalstaatsanwältin Letitia James hinter verschlossenen Türen treffen, schrieb der Sender Fox News. Noch sei unklar, welche Fragen gestellt würden, hieß es.
Die Auswahl der Meldungen für diesen Nachrichtenüberblick erfolgte automatisch.
red
Autor:  -  
 Copyright APA. Alle Rechte vorbehalten. Weiterverbreitung, Wiederveröffentlichung oder dauerhafte Speicherung ohne ausdrückliche vorherige Zustimmung von APA ist nicht gestattet.
 Österreich-Börsen
 ATX0,00 0,00 0,00 
 ATX Prime0,00 0,00 0,00 
 Immobilien-ATX0,00 0,00 0,00 
 Indizes
 DAX0,00 0,00 0,00 
 TecDax0,00 0,00 0,00 
 MDAX0,00 0,00 0,00 
 Dow Jones (EOD)29.490,89 765,38 2,66% 
 Nasdaq 10011.229,73 258,51 2,36% 
 S & P 500 (EOD)3.678,43 92,81 2,59% 
 Nikkei (EOD)26.215,79 278,58 1,07% 
 SMI0,00 0,00 0,00 


 Zinsen / Währungen
 Wichtige Währungen
 EUR/US$0,0000 0,00 0,00 
 EUR/Yen0,0000 0,00 0,00 
 EUR/CHF0,0000 0,00 0,00 
 EUR/Brit. Pfund0,0000 0,00 0,00 
 Yen/US$0,0000 0,00 0,00 
 CHF/US$0,0000 0,00 0,00 
 Zinsen
Libor EUR 3M0,00000,00 0,00 
LIBOR US$ 3M0,00000,00 0,00 
LIBOR CHF 3M0,00000,00 0,00 
Libor Yen 3M0,00000,00 0,00 
 Rohstoffe
 Öl0,000,00 0,00 
 Gold0,000,00 0,00 
 Silber0,000,00 0,00 
 Platin0,000,00 0,00 
 

Technologie und Daten von . Bitte Nutzungsbedingungen beachten.