Wiener Börse (Nachmittag) - ATX baut Kursgewinne etwas aus / Fokus auf morgiger Zinssitzung - US-Baudaten uneinheitlich - Ölwerte gesucht
19.09.2023 15:03:00

Die Wiener Börse hat sich am Dienstagnachmittag etwas fester gezeigt. Der heimische Leitindex ATX baute die Kursgewinne im Verlauf auch ein wenig aus und kletterte bis 14.45 Uhr um 0,47 Prozent auf 3.176,62 Einheiten. Der breiter gefasste ATX Prime stieg um 0,33 Prozent auf 1.605,77 Zähler. An den Märkten herrscht weiterhin Unsicherheit vor der morgen, Mittwoch, anstehenden Zinsentscheidung der US-Notenbank Fed.
Weiterhin wird von der Fed zunächst keine weitere Zinsanhebung erwartet. Spannend dürften die Aussagen von US-Notenbankchef Jerome Powell sein. Hier werden die Investoren genau hinhören, um Hinweise auf die weitere geldpolitische Wegrichtung zu erhalten.
Konjunkturdaten aus dem US-Bausektor zeichneten ein gemischtes Bild: Die Zahl der neu begonnenen Wohnungsbauten fiel im Vergleich zum Vormonat um 11,3 Prozent, Ökonomen hatten einen Rückgang um 0,9 Prozent erwartet. Die Baugenehmigungen stiegen im August hingegen um 6,9 Prozent zum Vormonat, hie war ein Rückgang um 0,2 prognostiziert worden.
Neben der Fed-Zinssitzung sorgen laut den Experten der Helaba die weiter steigenden Ölpreise für Verunsicherung und erneut höhere Inflationserwartungen. Frische Preisdaten dürften diese aber etwas dämpfen: Die Teuerung in der Eurozone hat sich im August überraschend abgeschwächt. Die Inflationsrate fiel von 5,3 Prozent im Vormonat auf 5,2 Prozent. Rückläufig war auch die Kernteuerung ohne schwankungsanfällige Preise für Energie und Lebensmittel. Sie fiel von 5,5 Prozent im Vormonat auf 5,3 Prozent.
Die Ölpreise steigen unterdessen weiter: Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent kostete zuletzt schon über 95 Dollar. Die heimischen Ölwerte zeigten sich vor diesem Hintergrund fester: Die Aktien der OMV kletterten 0,8 Prozent, beim Ölfeldausrüster Schoeller-Bleckmann ging es um 1,3 Prozent nach oben.
Mit Blick auf die Branchentafel zeigten sich auch Immowerte mit Kursgewinnen. S Immo stiegen bisher um 3,1 Prozent, UBM gewannen 1,4 Prozent. CA Immo kletterten um 1 Prozent nach oben. Der amerikanische Eigentümer Starwood, der über ein Beteiligungsvehikel 59 Prozent an der CA Immo hält, will von dem Immobilienkonzern erneut Geld sehen. Der Mehrheitsaktionär fordert die Ausschüttung einer Sonderdividende in Höhe von 250 Mio. Euro, das entspricht 2,56 Euro je dividendenberechtigter Aktie.
Daneben blieb es meldungsseitig auch am Nachmittag ruhig, eine Neuigkeit kam aber von Analystenseite. Die Erste Group hat ihre Einschätzung "Buy" für die Aktien des Biotech-Unternehmens Marinomed bestätigt und das Kursziel gleichzeitig leicht von 57,6 auf 55,5 Euro gesenkt. Die Aktien von Marinomed verloren bisher 3,1 Prozent auf 40,20 Euro.
kat/spa
 ISIN  AT0000999982
Autor:  - APA/kat/spa
 Copyright APA. Alle Rechte vorbehalten. Weiterverbreitung, Wiederveröffentlichung oder dauerhafte Speicherung ohne ausdrückliche vorherige Zustimmung von APA ist nicht gestattet.
 Österreich-Börsen
 ATX3.591,60 -39,21 -1,08% 
 ATX Prime1.800,69 -17,30 -0,95% 
 Immobilien-ATX377,02 -0,63 -0,17% 
 Indizes
 DAX18.163,52 -90,66 -0,50% 
 TecDax3.286,63 -24,79 -0,75% 
 MDAX25.296,18 -419,58 -1,63% 
 Dow Jones (EOD)39.150,33 15,57 0,04% 
 Nasdaq 10019.700,43 -51,87 -0,26% 
 S & P 500 (EOD)5.464,62 -8,55 -0,16% 
 SMI12.012,87 -115,29 -0,95% 


 Zinsen / Währungen
 Wichtige Währungen
 EUR/US$1,0692 -0,00 -0,10% 
 EUR/Yen170,8276 0,73 0,43% 
 EUR/CHF0,9562 0,00 0,23% 
 EUR/Brit. Pfund0,8457 0,00 0,01% 
 Yen/US$0,0063 0,00 -0,54% 
 CHF/US$1,1183 -0,00 -0,30% 
 Zinsen
 ESTR (EUR)3,66300,00 0,00 
 SAR® ON (CHF)1,45640,00 0,11% 
 TONA (JPY)0,07700,00 0,00 
 Rohstoffe
 baha Brent Indication85,52-0,50 -0,58% 
 Gold2.340,07-9,57 -0,41% 
 Silber30,450,20 0,67% 
 Platin999,1325,13 2,58% 
 

Technologie und Daten von . Bitte Nutzungsbedingungen beachten.