KORREKTUR: dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Leichte Kursverluste
19.02.2024 08:50:00

(Im Block Aktien wurde bei Asien im 3. Satz die Veränderung beim Nikkei korrigiert: 0,04 rpt 0,04 Prozent)
FRANKFURT (dpa-AFX)
AKTIEN
DEUTSCHLAND: - SCHWACHER WOCHENSTART - Der Dax dürfte seinen Rekordlauf am Montag nicht fortsetzen. Rund zwei Stunden vor Beginn des Xetra-Handels wurde der Leitindex etwas schwächer erwartet im Schlepptau der US-Börsen, die am Freitag nahe ihrer Tagestiefs aus dem Handel gegangen waren. Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex 0,2 Prozent tiefer auf 17 078 Punkte. Während der Dax am Freitag bei knapp 17 200 Punkten seine nächste Bestmarke erreicht hatte, konnten die US-Börsen ihre Rekordjagd zuletzt nicht fortsetzen. Am Montag dürfte es schwer werden, für neue Höchststände die notwendigen Impulse zu generieren. Die Agenda ist dünn und von den US-Börsen werden keine Impulse kommen, da wegen eines Feiertages dort nicht gehandelt wird.
USA: - LEICHTE KURSVERLUSTE - Auf dem Weg zurück zu ihren Bestmarken haben die New Yorker Aktienindizes am Freitag wieder einen Rückschritt gemacht. Die Erzeugerpreise waren im Januar in den Vereinigten Staaten etwas stärker gestiegen als erwartet und dies erinnerte die Anleger einmal mehr an die Gefahr, dass die Zinsen vielleicht doch nicht so schnell sinken wie zuletzt erhofft. Der Dow Jones Industrial gab um 0,37 Prozent auf 38 627,99 Punkte nach. Alle drei Indizes hatten sich nach Rücksetzern am Dienstag zuletzt wieder den davor aufgestellten Rekorden genähert.
ASIEN: - UNEINHEITLICH - Die wichtigsten Aktienmärkte in Asien sind ohne einheitliche Richtung in die Woche gestartet. Die schwächere Verfassung der US-Märkte zum Wochenausklang dämpfte am Montag auch in Asien die Stimmung. In Japan schloss der Nikkei 225 0,04 Prozent tiefer. In Hongkong büßte der Hang-Seng-Index 1,1 Prozent ein, während die Aktien in Festland-China nach der jüngsten Feiertagspause leicht zulegten. Der CSI 300 mit großen Werten der Handelsplätze in Shanghai und Shenzhen stieg zuletzt um 0,8 Prozent.
DAX 17117,44 0,42
XDAX 17078,52 -0,19
EuroSTOXX 50 4765,65 0,47
Stoxx50 4264,52 0,62
DJIA 38627,99 -0,37
S&P 500 5005,57 -0,48
NASDAQ 100 17685,98 -0,90°
ANLEIHEN / DEVISEN / ROHÖL
RENTEN:
Bund-Future 133,13 0,11%°
DEVISEN:
Euro/USD 1,0781 0,05
USD/Yen 150,02 -0,15
Euro/Yen 161,74 -0,10°
ROHÖL:
Brent 82,83 -0,64 USD
WTI 78,74 -0,45 USD°
/jha/
 ISIN  DE0008469008  DE0008467416  DE0009653386
AXC0056    2024-02-19/08:50
	
Autor:  - dpa-AFX
 Copyright dpa-AFX Wirtschaftsnachrichten GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Weiterverbreitung, Wiederveröffentlichung oder dauerhafte Speicherung ohne ausdrückliche vorherige Zustimmung von dpa-AFX ist nicht gestattet.
 Österreich-Börsen
 ATX3.554,19 17,19 0,49% 
 ATX Prime1.779,06 7,62 0,43% 
 Immobilien-ATX346,71 -6,20 -1,76% 
 Indizes
 DAX17.860,80 123,44 0,70% 
 TecDax3.216,95 29,75 0,93% 
 MDAX26.289,73 299,87 1,15% 
 Dow Jones (EOD)37.986,40 211,02 0,56% 
 Nasdaq 10017.037,65 -356,67 -2,05% 
 S & P 500 (EOD)4.967,23 -43,89 -0,88% 
 SMI11.327,77 31,37 0,28% 


 Zinsen / Währungen
 Wichtige Währungen
 EUR/US$1,0654 -0,00 -0,03% 
 EUR/Yen164,8969 0,12 0,07% 
 EUR/CHF0,9708 0,00 0,07% 
 EUR/Brit. Pfund0,8625 0,00 0,13% 
 Yen/US$0,0065 0,00 -0,09% 
 CHF/US$1,0974 0,00 0,00 
 Zinsen
 ESTR (EUR)3,91000,00 0,03% 
 SAR® ON (CHF)1,44230,00 0,02% 
 TONA (JPY)0,07700,00 0,00 
 Rohstoffe
 baha Brent Indication87,18-0,17 -0,19% 
 Gold2.338,48-41,30 -1,74% 
 Silber27,73-0,54 -1,92% 
 Platin926,64-3,22 -0,35% 
 

Technologie und Daten von . Bitte Nutzungsbedingungen beachten.