dpa-AFX-Überblick: UNTERNEHMEN vom 28.02.2024 - 15.15 Uhr
28.02.2024 15:20:00

ROUNDUP/Umfeld trist: Lanxess schreibt mehr als eine halbe Milliarde Euro ab
KÖLN - Im tristen Chemie-Branchenumfeld muss Lanxess wohl weit mehr als eine halbe Milliarde Euro abschreiben. Wegen einer überraschend schwachen Nachfrage 2023 und 2024 ergebe sich eine Wertminderung von 413 Millionen Euro auf die Geschäftsbereiche Flavors & Fragrances und Polymer Additives, wie der im MDax notierte Konzern am Dienstagabend mitgeteilt hatte. Zudem sei eine Wertminderung auf das Kunststoff-Gemeinschaftsunternehmen Envalior im niedrigen bis mittleren dreistelligen Millionen-Euro-Bereich absehbar. Im fortgeführten Geschäft ergibt sich damit 2023 vermutlich ein hoher Verlust.
ROUNDUP: Just Eat Takeaway will im Tagesgeschäft mehr verdienen - Aktie fällt
AMSTERDAM - Der Lieferando-Betreiber Just Eat Takeaway will seine Geschäfte im laufenden Jahr weiter auf Vordermann bringen. Er hat sich dafür mehr vorgenommen als erwartet. Fragen wirft derweil der weiter strauchelnde Verkaufsprozess für die schwierige US-Tochter Grubhub auf. Die Aktien von Just Eat Takeaway gerieten unter Druck.
ROUNDUP: Online-Broker Flatexdegiro enttäuscht Markt mit Ausblick
FRANKFURT - Der Online-Broker Flatexdegiro will im laufenden Jahr dank besserer Rahmenbedingungen einen Gewinnsprung hinlegen. Im Gegensatz zum vergangenen Jahr dürften Einmalaufwendungen und negative Bewertungseffekte wegfallen. Zudem sprach das Management von einem guten Jahresstart. Der Markt zeigte sich dennoch enttäuscht.
ROUNDUP: Auto1 peilt Gewinnschwelle im Tagesgeschäft an - Aktie sinkt
BERLIN - Der Online-Gebrauchtwagenhändler Auto1 will trotz der insgesamt mauen Marktlage im neuen Jahr operativ endlich die Gewinnschwelle erreichen. Dabei sollen die zuletzt schon besser laufenden Geschäfte im kleinen Privatkundensegment beitragen. Aber auch beim Absatz wollen die Berliner wieder zulegen. "Nachdem wir in den vergangenen zwölf Monaten die Grundlage für langfristig profitables Wachstum gelegt haben, schalten wir einen Gang hoch", sagte Unternehmenschef Christian Bertermann laut Mitteilung am Mittwoch. Die seit Monaten unter Druck stehende Aktie legte zunächst deutlich zu. Am frühen Vormittag drehten die Papiere aber dann ins Minus.
Konsumgüterkonzern Reckitt Benckiser mit Erlösrückgang - Prognose enttäuscht
LONDON - Der Konsumgüterkonzern Reckitt Benckiser hat einen enttäuschenden Jahresabschluss verzeichnet. So sank der Umsatz im vierten Quartal um sieben Prozent auf 3,56 Milliarden Pfund (rund 4,2 Mrd Euro), wie das Unternehmen am Mittwoch in London mitteilte. Organisch sanken die Erlöse um 1,2 Prozent. Dabei sind Währungs- und Portfolioeffekte herausgerechnet. Damit verfehlte das Unternehmen die Erwartungen der Analysten, die mit einem Anstieg gerechnet hatten. Zudem sorgt der neue Umsatzausblick für das laufende Jahr für Enttäuschung: Die Aktie sank zum Handelsstart um 10 Prozent.
Scout24 setzt höhere Preise für Mitgliedschaften durch - Gewinnsprung
BERLIN - Der Internetportalbetreiber Scout24 hat zum Jahresende noch einmal seine Profitabilität deutlich gesteigert und im Gesamtjahr einen Gewinnsprung hingelegt. Dabei zahlten sich der firmeninterne Sparkurs und Preiserhöhungen für seine Mitgliedschaftsprodukte aus: Wie der für seinen Online-Immobilienmarktplatz Immoscout24 bekannte Konzern am Mittwoch in Berlin mitteilte, konnte er bei seinen Kunden Preise erfolgreich erhöhen und sie zum Wechsel auf teurere Abo-Modelle motivieren. Auch die übernommene Sprengnetter-Gruppe wirkte sich positiv auf die Bilanz aus. Zugleich sparte Scout24 etwa bei Werbemitteln und externen Dienstleistern.
ROUNDUP: Holcim legt operativ beim Ergebnis zu - peilt 2024 Wachstum an
ZÜRICH - Der Schweizer Baustoffhersteller Holcim hat im abgelaufenen Jahr trotz eines Umsatzrückgangs operativ ein Rekordergebnis erzielt. "Auch im Jahr 2024 streben wir erneut nach Rekordergebnissen", sagte Konzernchef Jan Jenisch am Mittwoch laut einer Mitteilung. Der Umsatz soll aus eigener Kraft um über vier Prozent wachsen. Zudem sollen Firmenkäufe die Erlöse um über zwei Prozent steigern. Für den bereinigten operativen Gewinn (Ebit) peilt Holcim gleichzeitig ein überproportionales Wachstum an. Die entsprechende Marge soll von 17,6 Prozent im Vorjahr auf 18 Prozent steigen.
ROUNDUP/US-Medien: Apple gibt Elektroauto-Pläne auf
CUPERTINO - Ist der Traum vom Apple-Auto ausgeträumt? Jahrelang hielten immer neue Berichte und Spekulationen die Autobranche und Fans des iPhone-Konzerns in Atem. Jetzt soll Apple dem Elektrofahrzeug-Projekt den Stecker gezogen haben.
Ebay mit höherem Quartalsumsatz
SAN JOSE - Die Online-Handelsplattform Ebay hat das vergangene Weihnachtsquartal mit einem Umsatzplus abgeschlossen. Die Erlöse legten im Jahresvergleich um zwei Prozent auf rund 2,6 Milliarden Dollar (2,4 Mrd Euro) zu. Der Gewinn legte unter dem Strich um 7,7 Prozent auf 724 Millionen Dollar zu, wie Ebay nach US-Börsenschluss am Dienstag mitteilte. Die Quartalszahlen lagen über den Erwartungen der Analysten, die Aktie legte im nachbörslichen Handel zeitweise um rund vier Prozent zu.
Weitere Meldungen
-Swisscom will Vodafone Italien für 8 Milliarden Euro übernehmen
-Philips holt neue Finanzchefin
-Mobilfunker O2 will Verlust des Großkunden 1&1 mehr als wettmachen
-Aktie von Beyond Meat springt nach Quartalszahlen hoch
-Von der Leyen drängt auf deutlich mehr Waffenproduktion in Europa
-Umfrage: KI hat in deutschen Firmen schweren Stand
-Uniper erwartet 2024 Normalisierung beim Gewinn
-Bosch vereinbart KI-Kooperation mit Microsoft
-ROUNDUP: Erneut Warnstreik bei Lufthansa - Passagiere nicht betroffen
-Camping-Branche sieht Zuwachs bei Reisemobilen - Messe eröffnet
-Solar-Start-up Enpal plant Konsortium für eigene Produktion
-Tschentscher wirbt vor Bürgerschaft für MSC-Einstieg bei der HHLA
-Immobilienkonzern Patrizia will etwas höhere Dividenden zahlen
-Gericht lehnt Aussetzung des Wirecard-Prozesses ab
-Holcim-Verwaltungsratschef: Kein Kursrutsch nach Abspaltung - Potential gewaltig
-ROUNDUP: Verbraucher trinken mehr ausländische Weine und alkoholfreien Sekt
-EU-Gericht weist Klagen gegen Finanzierung von Fehmarnbelttunnel ab
-ROUNDUP: Presserat spricht 2023 mehr Rügen aus als je zuvor
-Schiffe fahren per Fernsteuerung über den Rhein
-Pilotprojekt: Bahn will mehr Tür-zu-Tür-Mobilität°
Kundenhinweis:
ROUNDUP: Sie lesen im Unternehmens-Überblick eine Zusammenfassung. Zu diesem Thema gibt es mehrere Meldungen auf dem dpa-AFX Nachrichtendienst.
/jha
AXC0235 2024-02-28/15:20
Autor:  - dpa-AFX
 Copyright dpa-AFX Wirtschaftsnachrichten GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Weiterverbreitung, Wiederveröffentlichung oder dauerhafte Speicherung ohne ausdrückliche vorherige Zustimmung von dpa-AFX ist nicht gestattet.
 Österreich-Börsen
 ATX3.747,12 -20,83 -0,55% 
 ATX Prime1.875,68 -8,70 -0,46% 
 Immobilien-ATX367,27 11,54 3,24% 
 Indizes
 DAX18.693,37 2,05 0,01% 
 TecDax3.437,37 -12,59 -0,36% 
 MDAX27.124,24 -69,61 -0,26% 
 Dow Jones (EOD)39.069,59 4,33 0,01% 
 Nasdaq 10018.808,35 184,96 0,99% 
 S & P 500 (EOD)5.304,72 36,88 0,70% 
 SMI11.931,70 -35,05 -0,29% 


 Zinsen / Währungen
 Wichtige Währungen
 EUR/US$1,0847 0,00 0,00 
 EUR/Yen170,2623 0,00 0,00 
 EUR/CHF0,9922 0,00 0,00 
 EUR/Brit. Pfund0,8516 0,00 0,00 
 Yen/US$0,0064 0,00 0,00 
 CHF/US$1,0933 -0,00 -0,02% 
 Zinsen
 ESTR (EUR)3,91200,00 0,05% 
 SAR® ON (CHF)1,4544-0,00 -0,27% 
 TONA (JPY)0,07700,00 0,00 
 Rohstoffe
 baha Brent Indication81,960,41 0,50% 
 Gold2.337,71-21,75 -0,92% 
 Silber30,590,00 0,01% 
 Platin1.025,93-13,96 -1,34% 
 

Technologie und Daten von . Bitte Nutzungsbedingungen beachten.